UNESCO 2010 / „Unser Handeln – unsere Zukunft“

„Unser Handeln – unsere Zukunft“ – unter diesem Motto fand am 26.04.2010 in der Theodor-König-Gesamtschule in Duisburg-Beeck der internationale UNESCO-Projekttag 2010 statt.

7 Unesco-Schulen u.a. aus Viersen, Krefeld, Heinsberg, Essen und Heiligenhaus trafen sich, um den Tag gemeinsam zu gestalten.

Auch wir waren dabei!

 

Um 8.30 Uhr machten sich 18 SchülerInnen aus Jahrgang 6 und 8 ZehntklässlerInnen als Abordnung aus Kamp-Lintfort auf den Weg.

In Duisburg wurde nach einer Begrüßung und der Einstimmung durch die Schulband der gastgebenden Schule erst einmal eine Frühstückspause gemacht, um Kräfte für die zwei folgenden Workshopstunden zu sammeln.

Gearbeitet wurde in aktiver und kreativer Weise zu folgenden Unterthemen: 

 

 

„Wasser ist Leben“ – nicht nur für uns, auch für die folgenden Generationen, also geht sorgsam mit dem kostbaren Nass um.

„Einfach in den Müll ist uncool“ – aus alten Tetrapacks lässt sich doch noch was machen.  

Sicher? Ja! – und zwar Geldbörsen.

„Alte CD = unnütz? Nicht mit uns!“ – auch aus alten CDs lässt sich noch prima etwas herstellen und zwar Luftkissenfahrzeuge zum Rumspielen auf glattem Untergrund. 

„UNESCO – Farben und Ideen“ – der UNESCO-Schriftzug soll leuchtend bunt alle guten Ideen des Projekttages konservieren und auch er muss gestaltet werden.

 In der Abschlussveranstaltung machte sich Eisbär Lothar Sorgen um das Klima und unsere Welt, Professor Zweistein legte den Kindern die Zukunft in die Hand und neben mehr Musik wurde auch jeder teilnehmenden Schule der gestaltete Schriftzug überreicht. 

Um 13.40 Uhr war die Ka-Li-Abordnung mit Schriftzug wieder zurück!