Neuigkeiten/Schulleben

(Rheinische Post, 18.2.2020 / Von Anja Katzke)
Fotos: UNESCO-Schule

280 Pakete Nudeln, 400 mal Reis, Haferflocken sowie Kartoffelprodukte, 300 Konservendosen und andere Produkte wie Süßigkeiten, Milch, Kaffee, Essig und Öl: Im Raum der Schülervertretung (SV) an der Unesco-Gesamtschule stapeln sich Kisten und Kartons, alle prall gefüllt mit Lebensmitteln. Die Schüler haben sie in einer konzertierten Aktion in nur zwei Wochen gesammelt – für die Lintforter Tafel. Die Tafel-Fahrer Peter Albrink und Christian Schmidt staunten sehr, als sich die SV-Türe öffnete. „Das erleben wir sonst nur in der Weihnachtszeit so. Und ganz selten von privater Seite“, lobten sie die Aktion der Gesamtschüler und luden Kiste für Kiste in den weißen Kastenwagen der Lintforter Tafel ein.

 

UNESCO-Schülerinnen arbeiten für einen Tag in der Azubi-Filiale von ALDI SÜD in Rheinberg

Na, was möchtest du nach deinem Schulabschluss machen? Diese Frage kennt sicherlich jeder, der kurz vor seinem oder ihrem Abschluss steht und bald in das Berufsleben eintritt. Um den Schülerinnen und Schülern der UNESCO-Schule dazu möglichst viele Perspektiven zu eröffnen, bietet ihnen die Berufswahlorientierung regelmäßig die Möglichkeit,  in neue Berufszweige hinein zu schnuppern.

 

Englischlehrerin Eva Mischke gratuliert Louisa Klabunde zu ihrem Spitzenergebnis von 590 Punkten

Der Test Of  English as a Foreign Language, TOEFL, setzt mittlerweile weltweit Standards in der Sprachstandsmessung für das Fach Englisch. Der TOEFL ITP-Test ist Teil einer Testfamilie und dient Schulen und Universitäten als ein flexibles und zuverlässiges Instrument zur Bewertung des Hör- und Leseverständnisses einschließlich der Grammatikkenntnisse.

 

 

(von links) UNESCO-Schüler Philipp Malec, Fabian Richter und Anselmo Elo Angono präsentieren in Soest ihre „Digitale Manufaktur“

Im Rahmen des Projektes „Leben und Lernen im Ganztag (LiGa NRW)" fand eine Fachtagung mit dem Schwerpunkt "Digital-vernetztes Lernen" im Landesinstitut in Soest statt. Das Projekt betreut 131 Schulen aus NRW. Es soll viele Beispiele gelungener Unterrichtspraxis mit digitalen Medien und Tools integrieren, Praxistipps zeigen und die Teilnehmer zum Ausprobieren und Nachmachen anregen.

Mit dabei: Schülerinnen und Schüler der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort, die zusammen mit Marc Kohlen von der Hochschule Rhein-Waal und ihrem Techniklehrer Gerhard Mattissen einen Teil der Reihe „Die Digitale Manufaktur“ mit großem Erfolg den Fachteilnehmern vorstellten.

Die  Ausbildungsbotschafter Julien Schulik, Maurice Sobek und Maurice Hölscher informieren die UNESCO-Schüler über den kaufmännischen Bereich und den Bereich der Spedition/Logistik

Abitur – und dann? Mit dieser Frage beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler des 13. Jahrgangs der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort. Es muss nicht immer ein Studium sein. Schulabgänger haben  heute die Qual der Wahl: Alleine im Handwerk gibt es 130 spannende Berufe. Aber welcher davon passt am besten zu den eigenen Interessen und Fähigkeiten? Für viele Jugendliche eine schwere Entscheidung - vor allem, weil niemand alle Berufe durchtesten und sich eine Meinung zu jedem bilden kann.

Nachtrag aus dem letzten Jahr:

Faire Backaktion mit Schülern/innen der 6b und der Stadt Kamp-Lintfort

Am 21. November wurden in der neuen Schulküche faire Weihnachtsplätzchen gebacken. Schüler/innen der 6b hatten mit ihrem/r Klassenlehrer/in Ali Ergin und Sarah Yu sowie Herrn Böhm als Vertreter der Stadt Kamp-Lintfort viel Freude bei der Zubereitung.

Als Fair-Trade-Town haben die Stadt und wir als Fair-Trade-School es sich zur Aufgabe gemacht, die Auswirkungen von weltweiten Transportnetzen von Lebensmitteln auf das Klima und die Auswirkungen des globalen Handels auf regionale Hersteller zu thematisieren. „Es kann nicht sein, dass Mehl, Eier oder Milchprodukte vom Großhandel aus dem Ausland billigst eingekauft werden, während vor Ort unsere Bauern um ihre Existenz bangen. Das ist nicht nur wegen der langen Transportwege ökologischer Irrsinn“, so der Bürgermeister Dr.Landscheidt.

Fairtrade bedeutet faire Preise für die Kleinbauern und damit ein besseres Leben. Umweltschutz, keine Kinderarbeit und Einhaltung der Arbeitsrechte sind wichtige Standards des fairen Handels.

Auch in diesem Jahr lädt die UNESCO-Schule interessierte Eltern und Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Informationsveranstaltungen ein.

UNESCO-Schule

Am Donnerstag, den 16.1.2020, informiert die UNESCO-Schule Eltern von Grundschülern der Klasse 4 über das Konzept der Gesamtschule. Nach einem Vortrag über das Schulprogramm können die Erziehungsberechtigten mit dem Schulleitungsteam ihre Fragen besprechen. Treffpunkt ist die Mensa der Gesamtschule um 19:30 Uhr.

von Alexander Florie-Albrecht  (Rheinische Post, 12.12.2019)

Bilder: UNESCO-Schule

Das Winterfestival der Unesco-Gesamtschule Kamp-Lintfort bot in der Stadthalle tolle Musik, Tanz und klug durchdachte künstlerische Darbietungen. Die Schüler zeigten, wie viel Kreativität in ihnen steckt.

von Alexander Florie-Albrecht  (Rheinische Post, 12.12.2019)

Bilder: UNESCO-Schule

Das Winterfestival der Unesco-Gesamtschule Kamp-Lintfort bot in der Stadthalle tolle Musik, Tanz und klug durchdachte künstlerische Darbietungen. Die Schüler zeigten, wie viel Kreativität in ihnen steckt.

 

Wie jedes Jahr nehmen alle Schüler des sechsten Jahrganges der UNESCO-Schule am Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels teil. Die Leseratten sind die Stars dieses Wettbewerbs. Sie haben die Möglichkeit, ihre Lieblingsbücher vorzustellen und neue Bücher zu entdecken.

Die Teilnehmer am Vorlesewettbewerb der UNESCO-Schule(von links nach rechts): Sara Karaduman 6b, Andre Aldenkott 6a, Artin Luma 6d, Fiona Janda 6e, Luis Grittner 6f, Ecrin Dönmez 6c

Neuigkeiten aus dem Bereich Englisch.

Neuigkeiten aus dem AG-Bereich

Die Kooperation mit dem zdi der Hochschule Rhein-Waal und ihrem FabLab Kamp-Lintfort bietet den Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten und Chancen, am technischen Fortschritt und der aktuellen Entwicklung zu partizipieren und “mitzuwachsen”.

Gemeinsam entwickeln das FabLab Kamp-Lintfort und die UNESCO-Schule das Unterrichtsformat “Die Digitale Manufaktur”, das den digitalen Wandel nachhaltig in die schulische Ausbildung integriert. Die Schüler sollen Schritt für Schritt die Prozesskette der digitalen Anfertigung durchlaufen.

Hier berichten wir über Fablab-Aktivitäten unsere Schule

In verschiedenen Jahrgangsstufen finden traditionell Projekte zur Berufswahlvorbereitung statt.

An der UNESCO-Schule wissen wir wie man Feste feiert und wie man feste feiert.

Hier gibt es Neuigkeiten von unserer UNICEF-Gruppe.

Neues rund um die UNESCO-Projekt-Arbeit.

Informationen der Schulleitung!

Hier gibt es neues vom völkerverbindenden ERASMUS-Projekt.

ERASMUS = European Region Action Scheme for the Mobility of University Students

Das ERASMUS Programm ist ein Förderprogramm der Europäischen Union. Durch das Erasmus Programm werden vor allem allgemeine sowie berufliche Bildung, Sport und Jugend gefördert. Das Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen besteht bereits seit 30 Jahren und fördert die Mobilität von Studierenden, jungen Erwachsenen, Dozenten und ausländischem Unternehmenspersonal innerhalb 33 Ländern der EU.

Neues aus dem Bereich des Deutschunterrichts.