Neuigkeiten

Methodentag im Jahrgang 5

Am letzten Dienstag vor den Osterferien fand im Jahrgang 5 ein Methodentag statt. Von der 1. bis zur 6. Stunde wurde im Klassenverband mit beiden KlassenlehrerInnen zum Thema Plakatgestaltung gearbeitet.

Dabei erhielten die SchülerInnen Tipps zur richtigen Plakatgestaltung und erprobten diese darüber hinaus im praktischen Tun.

Weiterlesen: Methodentag im Jahrgang 5

UNESCO-Schülerinnen eine Runde im Fußball weiter

Mannschaftsfoto mit Alexandra Gerhardt, Daniela Gerhardt, Marie Overmann, Dounya Ikebaben, Ajsela Kolenovic, Josefine Koloß, Lea Becker, Aylin Öztürk, Sinem Gümüsok, Dilira Senaydin, Hira Jonus

Anfang April fand im Mädchenfußball  die Bezirksrunde mit den Kreis- bzw. Stadtmeistern aus Wesel, Duisburg und Oberhausen statt.

Weiterlesen: UNESCO-Schülerinnen eine Runde im Fußball weiter

„Alle anders – alle gleich“ UNESCO Schule gegen Rassismus

Im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ haben  Mitglieder des IG BCE Arbeitskreises Migration und Integration in der UNESCO Schule in Kamp-Lintfort dieses Thema aufgegriffen. 
Unter dem Motto „Alle anders – alle gleich“ führten Fikret Ceran und Seyit Cakir die Schülerinnen und Schüler in das Thema ein. Sie berichteten über die Entstehung der Internationalen Wochen gegen Rassismus und die Arbeit der IG BCE zum Thema Migration und Integration.
 
 

Die Medienscouts der UNESCO-Schule haben ihre ersten Workshops erfolgreich absolviert

Die Medienscouts der UNESCO-Schule (von vorne: Leart Lipovica, Samuel Svejcar, Berivan Kösen, Fabian Richter, Anselmo Elo Angono; nicht im Bild: Louis Berndroth)

2012 rief die Landesanstalt für Medien NRW das Projekt „Medienscouts NRW“ ins Leben. Aber was ist eigentlich so ein Medienscout? Das sind Schüler, die anderen Mitschülern beratend zur Seite stehen, wenn es um Probleme im Internet, insbesondere den sozialen Netzwerken oder mit dem Handy, geht. (Cyber)Mobbing, Gewaltvideos auf dem Handy, Versenden von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos bei WhatsApp oder illegale Film- und Musikdownloads – das sind nur einige der Themen, mit denen die Schüler sich auseinandersetzen.

Weiterlesen: Die Medienscouts der UNESCO-Schule haben ihre ersten Workshops erfolgreich absolviert

Förderverein der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort wählt neuen Vorstand

In der Jahreshauptversammlung hat der Fördererverein der UNESCO-Schule seine Wahlen durchgeführt. Fikret Ceran und Schulleiter Jürgen Rasfeld wurden in ihren Ämtern als erster und zweiter Vorsitzender bestätigt. Auch Dominik Schütz und Michael Deininger wurden als Schatzmeister und Schriftführer wiedergewählt. Kim Abel-Nußbaum komplettiert den Vorstand als Beisitzerin.

Der neue Vorstand des Fördervereins mit (v. l.) Fikret Ceran, Jürgen Rasfeld, Kim Abel-Nußbaum und Dominik Schütz . Es fehlt Michael Deininger.

Weiterlesen: Förderverein der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort wählt neuen Vorstand

UNESCO-Schüler besuchen Sonderausstellung „Haustiere: Lieb und lecker“

 

UNESCO-Schüler besuchen Sonderausstellung „Haustiere: Lieb und lecker“

„Haustiere: Lieb und lecker“, so lautet der Titel einer Ausstellung, die derzeit im Grafschafter Museum in Moers läuft und sich unter anderem damit beschäftigt, welche Aufgaben Tiere für uns Menschen übernehmen.

„Tiere als Profis“ hieß dann auch die Führung, an der die Schülerinnen  und Schüler der Klasse 5c und einige Kinder eines UNESCO Arbeitskreises teilnahmen.

Weiterlesen: UNESCO-Schüler besuchen Sonderausstellung „Haustiere: Lieb und lecker“

Ausstellungseröffnung mit Werken der UNESCO-Schülerschaft am Freitag, dem 6. April 2017 um 13.30 Uhr

 
Die Freiheits- und Fackelträgerin als Afroamerikanerin mit extrem bunt exotischer Kleidung
 
Ziel des Kunst-Unterrichts mit den Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 11 und 13 der UNESCO-Schule war es, eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema „Transkultur – globale Bildwelten als Misch-Kulturen“ anzuregen. In der Ausstellung im Real-Einkaufszentrum werden ab Donnerstag, dem 6. April die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler von drei Kunst-Kursen der Jahrgangsstufen 11 und 13 der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort erstmals gemeinsam präsentiert. 

Kunst-Exkursion: UNESCO-Schule beteiligt sich an Modellprojekt und wird prämiert

Mitte Februar 2017 sind im Rahmen des Kunstunterrichts drei Oberstufen-Gruppen der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort nach Duisburg in die private Sammlung DKM (siehe http://dkm.31m.de/) gefahren: Die Sammlung versteht sich auch als Ort der Begegnung verschiedener Kulturen, beispielsweise zwischen zeitgenössischer Avantgardekunst und fernöstlichen Kulturtraditionen, die bis zu fast 5000 Jahre zurückreichen.