Neuigkeiten

Musical Reset - Eine unvergessliche Woche!

Herzlichen Dank allen Akteuren für die tolle Präsentation des Musicals „Reset“. Wir durften live dabei sein, den Abschluss eines Prozesses zu beobachten, der mehr als beeindruckend war. Über 100 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 und 8 haben die Reset-Story über die Geschichte zweier Jugendgruppen mit Tanz-, Sprech- und Gesangseinlagen auf die Bühne gebracht und die Zuschauer begeistert. Deshalb möchte ich ein großes Lob an die noch jungen Akteure richten.

Mein Dank und meine besondere Anerkennung gehen an die vier Dozenten

  • Projektleiterin Marie-Sylvie Schneider
  • Julian Seidel
  • Sarah Schedl und
  • Markus Wegner

Schon bei den Proben, wo ich immer mal wieder kurz zuschauen konnte, habe ich gemerkt: da sind echte Profis am Werk, die ihre Leidenschaft für Theater und Musical auf unsere Kinder übertragen.

Weiterlesen: Musical Reset - Eine unvergessliche Woche!

Bild des Monats / Jonas 5d März 2014

Bild des Monat März:

Jonas aus der 5d!

Wunderschöne Windlichtlampen für Kinder in Syrien

Verkauf gegen eine Spende auf dem Wochenmarkt in Kamp-Lintfort am Neuen Rathaus

 

Am 18. März 2014 bieten Kinder der UNICEF-AG  auf dem Wochenmarkt am Neuen Rathaus in der Zeit von 8.00 – 11.00 Uhr wunderschöne Windlichtlampen zum Kauf gegen eine Spende an.

Die Kinder der AG haben die Lampen gebastelt, um den Kindern in Syrien zu helfen.

Weiterlesen: Wunderschöne Windlichtlampen für Kinder in Syrien

Chemiepreis für „Klebereien“

UNESCO-Schüler erfolgreich beim Experimentalwettbewerb „Chemie entdecken“

 

Schülerinnen und Schüler des Naturwissenschaftskurses des 7. Jahrganges der UNESCO – Schule Kamp – Lintfort waren beim Experimentalwettbewerb NRW zum Thema „Klebereien mit Gummibärchen“ sehr erfolgreich.

Weiterlesen: Chemiepreis für „Klebereien“

UNESCO-Schüler beim „NaWi-Tag“ an der Grundschule

Schülerinnen  und Schüler eines 8er NW-Kurses der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort führten einen Naturwissenschaftstag an der Albert-Schweitzer Grundschule in Geldern durch.

Nach einem fest gelegten Zeitplan kamen die einzelnen Klassen bzw. Jahrgänge der ebenfalls zum UNESCO-Netzwerk gehörenden Grundschule zunächst in ihre Bücherei. Dort konnten  sie bei einer kleinen NW-Show über wachsende Schokoküsse, zu Berge stehende Haare, Wasserzaubereien und einiges mehr staunen. Die 8er Schüler beließen es aber nicht beim Staunen, sondern erklärten auch stets das dahinter steckende Phänomen.

Weiterlesen: UNESCO-Schüler beim „NaWi-Tag“ an der Grundschule

FÜTTERN, WICKELN, KUSCHELN

Elternpraktikum an der UNESCO-Schule

 Zertifikatsübergabe durch Sandra Schulz vom Jugendamt der Stadt
Kamp-Lintfort an die UNESCO-Schülerin Laureen Schmidt

Während der vergangenen Woche übernahmen sechs Jugendliche zwischen 15 und 16 Jahren Tag und Nacht Verantwortung für ein ca. 4 Wochen altes Baby.

Der Unterricht in dieser Woche war ganz dem Babyprojekt gewidmet. So erfuhren die Schülerinnen und Schüler Aufklärung und Informationen zu Themen wie  Schütteltrauma, Plötzlicher Kindstod, Gefahren von Drogen und Alkohol in der Schwangerschaft und Kosten rund um ein Baby. Zudem stand die Besichtigung eines Kreißsaals im Sankt Josef Krankenhaus Moers auf dem Stundenplan. Darüber hinaus zeigte Schwester Elisabeth Leiße der Schülergruppe die Babyklappe des Krankenhauses, stand für Fragen rund um diese Einrichtung zur Verfügung und machte mit vielen Hintergrundinformationen deutlich, dass die Babyklappe eine sichere Alternative für verzweifelte Mütter ist.

Weiterlesen: FÜTTERN, WICKELN, KUSCHELN

Musical at School„RESET“

Einladung zu M@S, Musical at School„RESET“

Aufführung an der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort, Stadthalle

am: Freitag, 14.3.2014 um: 17:00 Uhr



Wir möchten Sie herzlich zur gemeinsamen Veranstaltung der Stahlberg Stiftung und der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort einladen.

Rund 100 Schüler des 7-8. Jahrgangs unserer Schule präsentieren ihr Musical. Sie hatten vier Tage Zeit für die Proben und nur ihre Vorkenntnisse aus dem Musikunterricht!

 

Weiterlesen: Musical at School„RESET“

Viele Besucher beim Tag der offenen Tür der UNESCO-Schule


Bei einigen physikalischen Experimenten standen den Besuchern wortwörtlich die Haare zu Berge

Schulleiter Jürgen Rasfeld freute sich, dass weit über 300 Eltern mit ihren Kindern die Informationsveranstaltung der UNESCO-Schule besuchten. Im Foyer der Stadthalle wurde das reichhaltige Schulleben eindrucksvoll durch diverse Präsentationen dargestellt. Das Café Crêpe machte auf das Wahlpflichtfach Französisch aufmerksam. Ein Videofilm gab aktuelle Eindrücke des letzten Skilehrgangs zum Besten. Die Präsentation des Jugendmusikprojektes JUMP vermittelte zahlreiche Tipps für die Anmeldung, aber auch einen musikalischen Leckerbissen mit den Kindern des Gitarrenensembles. Daneben konnte man sich an zahlreichen Ständen über den Förderverein, die Drogenprävention, das Konzept der Berufswahlvorbereitung und der Verkehrserziehung, das Englandpraktikum und nicht zuletzt über die sogenannten MINT-Fächer informieren.

Weiterlesen: Viele Besucher beim Tag der offenen Tür der UNESCO-Schule

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok