Neuigkeiten

Schülergrüße aus Nordengland

UNESCO-Schüler arbeiten zwei Wochen in Chester-le-Street

UNESCO-Schüler grüßen aus Nordengland. Bei einer Stadtführung in Newcastle erholen sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Lehrern Nils Jahn (rechts) und Marion Thompkins (4. von rechts) von ihren Tätigkeiten in englischen Betrieben

Im Jahrgang 10 der UNESCO-Schule können sprachbegabte Jugendliche in einem zweiwöchigen freiwilligen Praktikum in Großbritannien ihre fremdsprachlichen, beruflichen und persönlichen Kompetenzen ausbauen. Das Betriebspraktikum findet jedes Jahr in Nordengland in der englischen Partnerstadt von Kamp-Lintfort - in Chester-le-Street - statt. Die Teilnehmer lernen, sich in einem ausländischen Arbeitsumfeld zurecht zu finden und können ihre fundierten Sprachkenntnisse in der Praxis anwenden und erweitern.

Weiterlesen: Schülergrüße aus Nordengland

Die UNESCO-Schule lädt ein zum Tag der offenen Tür

UNESCO-Schule

uch in diesem Jahr lädt die UNESCO-Schule interessierte Eltern und Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Informationsveranstaltungen ein.

Am Donnerstag, den 24.1.2019, informiert die UNESCO-Schule Eltern von Grundschülern der Klasse 4 über das Konzept der Gesamtschule. Nach einem Vortrag über das Schulprogramm können die Erziehungsberechtigten mit dem Schulleitungsteam ihre Fragen besprechen. Treffpunkt ist die Mensa der Gesamtschule um 19:30 Uhr.

Weiterlesen: Die UNESCO-Schule lädt ein zum Tag der offenen Tür

Brennpunkt Wasser: Projekttage der Klassen 7a und 7b

Die Erde ist eine sehr sensible und verwundbare Schöpfung. Und Wasser wird immer mehr zu einem großem Thema auf unserem Globus: Die Klimakatastrophe führt zur Erwärmung der Meere, die Wetterschwankungen werden immer häufiger und extremer, Trinkwasser wird zunehmend knapper. Das im Alltag oft wenig beachtete Wasser ist also ein Brennpunkt-Thema für unsere Zukunft. „Brennpunkt Zukunft“ lautete auch das Jahresleitthema der UNESCO Schule Kamp-Lintfort. 

Weiterlesen: Brennpunkt Wasser: Projekttage der Klassen 7a und 7b

Außergewöhnliche Bewegungsangebote

   Milchparkour macht UNESCO-Schüler fit für den Alltag

Schüler der 5e sammeln Bewegungserfahrungen beim Milchparkour, unterstützt von den Trainern Benny Richter, Sean Lord und Markus Müller (vordere Reihe von links)

Es herrscht reges Treiben in der Sporthalle der Gesamtschule Kamp-Lintfort. Übergroße Milchtüten, Kletterstangen, dicke Matten – diese Sportgeräte sind sonst nicht in der Turnhalle der UNESCO-Schule zu sehen. Der Milchparkour war zu Gast. Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW stellte die Geräte zur Verfügung. Angelehnt an die Trendsportart „Parkour” konnten die Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgang ihren Bewegungsdrang ausleben.

Weiterlesen: Außergewöhnliche Bewegungsangebote

Kurzfilm: FABLAB - Lernen digital und analog

Die Initiative „Bildungspartner NRW – Natur und Schule“ hat in Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen, unter anderem auch mit unsere Schule, einen Film über die Arbeit der Initiative erstellt, der auf einer Fachtagung in Köln vorgestellt wurde.

Eine 5-minütige Kurzversion, mit der die Fachtagung zum Auftakt der Initiative „Bildungspartner NRW – Natur und Schule“ am 19.12. in Köln eröffnen wurde, ist hier zu sehen.

Weiterlesen: Kurzfilm: FABLAB - Lernen digital und analog

„Brennpunkt Zukunft – Agenda 2030“ – Jahresleitthema an der UNESCO Schule Kamp-Lintfort

„Armut in allen ihren Formen und überall beenden!“ – Schüler sammeln für die Tafel

„Brennpunkt Zukunft“ - so lautet das derzeitige Jahresleitthema der UNESCO Schule Kamp-Lintfort. Im Rahmen der Auseinandersetzung mit diesem Thema finden 32 Jahre nach Tschernobyl  an der Gesamtschule dazu drei Projekttage statt. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich in verschiedenen Workshops mit Themenbereichen aus der Agenda 2030 auseinander – ganz nach dem Motto von Willy Brandt, der einmal sagte: „Freiheit ist nicht bequem. Demokratie braucht Leistung.“ 

 

Jan-Niklas Hagmanns freut sich mit seiner Lehrerin Janina Möller über die zahlreichen Spenden für die Tafel Kam-Lintfort

Weiterlesen: „Brennpunkt Zukunft – Agenda 2030“ – Jahresleitthema an der UNESCO Schule Kamp-Lintfort

Ein Leben ohne Kinderlähmung

UNESCO-Schüler sammeln Flaschenverschlüsse

 

UNESCO-Lehrer Ralf Heintel sammelt mit seinen Schülerinnen und Schülern Flaschenplastikdeckel, um Polioimpfungen zu finanzieren

Poliomyelitis, auch Polio oder Kinderlähmung genannt, ist eine Viruserkrankung, die in schweren Fällen Lähmungen verursacht. Impfungen haben sie in Deutschland selten gemacht. Aber nur beinahe. In einigen Ländern Afrikas und Asiens, wo viele Menschen ohne Impfschutz leben, bricht die Krankheit immer wieder aus und kann auch in andere Regionen eingeschleppt werden. Die Ständige Impfkommission empfiehlt die Polio-Impfung deshalb auch hierzulande weiterhin. In Deutschland leiden noch schätzungsweise zwischen 50.000 und 60.000 Menschen an den Spätfolgen einer Polio-Infektion, die sie vor Jahrzehnten durchgemacht haben.

Weiterlesen: Ein Leben ohne Kinderlähmung

Wunschbaumaktion mit Unterstützung der UNESCO-Schule


UNESCO-Schüler der 7c unterstützen die Wunschbaumaktion der Stadt.

Wie auch in den vergangenen Jahren halfen Schülerinnen und Schüler der UNESCO-Schule beim Einpacken der Weihnachtsgeschenke, die im Rahmen der Wunschbaumaktion der Stadt Kamp-Lintfort gesammelt wurden. Klassenlehrerin Petra Breuker: „Die Schülerinnen und Schüler waren eifrig bei der Sache und ganz begeistert davon, dass sie mithelfen durften, benachteiligten Kindern zum Weihnachtsfest eine Freude zu bereiten.“

Weiterlesen: Wunschbaumaktion mit Unterstützung der UNESCO-Schule

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok