Team-Tag

Ein Bericht aus der Klasse 8b von Kübra Alicioglu 

Gemeinsam unterstützen wir uns

Am Dienstag, den 8. Oktober 2019, war unser Team-Tag. Den Team-Tag hat Frau Breuker geplant und organisiert. Die Klassen 8a, 8b, und 8c haben an dem Team-Tag teilgenommen. Am Team-Tag lernen die Schüler damit umzugehen, wie es ist, in einem Team zu arbeiten. Das kann den Schüler/innen in der Zukunft sehr weiterhelfen.

Am Team-Tag haben die Klassen 8a, b und c gemeinsam Spiele gespielt und gelernt, wie es ist, im Team zu arbeiten. Die Spiele wurden in den Klassenräumen C 073, C075 und A 201 absolviert. Jeder Schüler wurde in vier verschiedene Gruppen eingeteilt, die jeweils einen Name hatte: Tier, Blume, Form und Farbe. Von der ersten bis zur vierten Stunde hatte jede Stunde einen Begriff, zum Beispiel in der ersten Stunde Tier, und dann wurden drei Gruppen durch Tiernamen wie etwa Löwe oder Giraffe zugeteilt. Und so lief es auch mit den anderen Begriffen. Jede Gruppe hatte seinen Raum, somit hatten die Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, nicht immer in den gleichen Gruppen zu arbeiten.

Rätsel

In der ersten Stunde haben die Schüler und Schülerinnen ihre Gruppen eingeteilt bekommen. In der ersten Stunde war die Aufgabe, fünf Rätsel zu lösen:

 1. herausfinden, wer lügt;
 2. ein Wort-Rätsel;
 3. einen Schloss-Code erraten;
 4. ein Karten-Rätsel lösen;
 5. einen Familien-Rätsel.

In der zweiten Stunde haben wir „Montagsmaler“ gespielt mit Wörtern, die uns vorgegeben wurden.

In der dritten Stunde mussten die Schüler und Schülerinnen ein bisschen Sport machen. Jede Gruppe hatte ein Arbeitsblatt mit Lücken bekommen. Die Lösungen der Lücken waren im A- und C-Gebäude versteckt. Diese mussten wir ab zehn Uhr suchen und wir hatten bis 10.35 Uhr Zeit das Arbeitsblatt auszufüllen.

Seil und Schlüssel

In der vierten Stunde gab es ein sehr langes Seil auf dem Boden, welches wir  entknoten mussten. Bei diesem Spiel wurde auch die Zeit gemessen.

Knoten über Knoten

Immer noch Knoten

Eine sehr wichtige Regel war an dem Spiel, dass jeder mindestens eine Hand an dem Seil halten musste. Wenn die Regel nicht befolgt wurde, gab es für die Gruppe noch zwei Straf-Minuten zusätzlich zur gemessenen Zeit.

In der fünften und sechsten Stunde musste man mit seiner eigenen Klasse arbeiten. Es gab versteckte Hinweise in Briefumschlägen, die man suchen musste. Mit diesen Hinweisen mussten wir an einem bestimmten Ort bis 13 Uhr einen Schlüssel suchen. Daraufhin haben sich die Klassen 8a, 8b und 8c in der Cafeteria versammelt und der Gewinner wurde gekürt. Die Klasse 8c hat gewonnen. Als Belohnung hat jeder einen Hausaufgaben-Gutschein gewonnen für GL, einen Stift und einen Lolli.

 

Die Schatzkiste ist gefunden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok