Abiturienten der UNESCO-Schule Kamp-Lintfort verabschieden sich von ihrer „Penne“

Nach einer sehr beindruckenden und emotionalen Abschlussfeier verabschiedeten sich 73 frischgebackene Abiturientinnen und Abiturienten mit der allgemeinen Hochschulreife und vier Schülerinnen und Schüler mit der Fachhochschulreife von ihrer Schule. Das diesjährige Motto lautete: „HABI POTTER - 13 JAHRE DURCHGEMUGGELT.“

J41
J42
J09
J20
J34
J40
J08
J21
J35
J36
J37
J22
J23
J32
J25
J26
J27
J19
J33
J15
J24
J30
J31
J01
J18
J02
J28
J29
J14
J16
J03
J05
J17
J07
J13
J06
J04
J12
J38
J10
J11
J39
01/42 
start stop bwd fwd

Schulleiter Jürgen Rasfeld und Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt richteten die besten Wünsche von Schule und Stadt an die Absolventen aus und wünschten Ihnen alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt. Beratungslehrerin Annika Becker ließ die letzten drei Jahre der gymnasialen Oberstufe Revue passieren und erhielt am Ende der kurzweiligen Rede viel Beifall ihrer Jahrgansstufe. „Standing Ovations“ erhielt Mathematiklehrer Franz-Josef Hippler. Nach seiner Pensionierung im letzten Schuljahr hängte er noch ein Jahr dran, weil er seine Abiturienten nicht im Stich lassen wollte. Lehrer Hippler hatte sogar noch einige Tage in den Osterferien mit seinen Mathe-Schülern verbracht, um sie bestmöglich auf die zentrale Prüfung vorzubereiten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok