UNESCO-Schüler/innen sind nun Fairtrade-Botschafter/innen

Am 25.September 18 nahmen wir, sieben Schüler/innen aus dem 9.Jahrgang und ich, an der ersten Fairtrade-Schüler/innenakademie in NRW teil. Die Veranstaltung fand in Duisburg in der Mercatorhalle statt. Organisiert wird die Akademie von TransFair e.V.  und hat das Ziel Fairtrade-Botschafter/innen auszubilden.

Spannende Workshops erwarteten uns, es gab auch viele Möglichkeiten des Austauschs mit den anderen Schulen und eine Ralley zum fairen Handel. 200 Schüler/innen nahmen an der Akademie teil.

Eingeladen haben TransFair e.V., das Eine Welt Netz NRW und die Fairtrade-Stadt Duisburg.

Über das Eine Welt Netz kommt das Eine Welt Mobil während der Projektwoche „Globales Lernen“ zu uns an die Schule.

Am Vormittag fanden folgende Workshops statt:

  • Welthandel – Was läuft eigentlich schief?
  • Fairer Handel – Was steckt dahinter?
  • Überzeugend argumentieren für den fairen Handel
  • Tools & Tipps für einen professionellen Sozial-Media-Auftritt
  • Fairer Handel und Kinderrechte

Nach der Mittagspause mit leckeren vegetarischen Snacks gab es Chatrooms und die Ralley zum fairen Handel. Am Ende der Akademie erhielten die Schüler/innen die Urkunden. Diese werden wir ihnen auf unserer nächsten Sitzung des Fairtrade-Schulteams am 9.10.18 überreichen.

Fairtrade-Botschafter nennen dürfen sich nun:

Avdic Dzenis, Kolenovic Amina, Gülec Gamze, D ´Incicco Alessia, Groborz Steven (alle aus der 9e), Park Lion und Hirkic Elmin (beide aus der 9d).

Herzlichen Glückwunsch!

Es war ein sehr informativer, spannender und fairer Tag in Duisburg.

Petra König

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok