Feuerbohnen-Projekt der Klasse 5c

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c bekamen im Biologieunterricht vor drei Wochen einen kleinen Feuerbohnensamen mit nach Hause. Sie hatten den Auftrag, sich gut darum zu kümmern, ihn zu beobachten und zu dokumentieren, wie sich aus dem winzigen Keimling eine Pflanze entwickelt. Dabei entstanden wirklich sehenswerte Bohnentagebücher.

 

Doch das war nicht alles: Die größte Feuerbohnenpflanze würde eine Auszeichnung erhalten. Das ließen sich viele Schülerinnen und Schüler nicht zweimal sagen. Es wurde fleißig gegossen, gedüngt und umgepflanzt. Einige Pflanzen haben von ihren Schülern sogar Namen bekommen.

 

Heute war es endlich soweit. Auf dem „Bohnenkontest“ wurden die Sieger ermittelt. Selbstverständlich wurde noch einmal ganz genau nachgemessen. Einige Bohnenpflanzen wurden sogar über einen Meter groß.

 

Die Sieger sind Celina Nußbaumer (1,10 m Höhe), Vivien Englert (1,00 m Höhe) und Alessio Conrad (0,86 m Höhe).