SoKo Ehrenamt auf Erfolgskurs

Die Arbeitsgemeinschaft „SoKo Ehrenamt“, So Ko steht für soziale Kompetenz, wurde von Lehrerin Ute Friesen im Schuljahr 2007/08 ins Leben gerufen.  Ziel der Arbeitsgemeinschaft (AG) ist es, Schülerinnen und Schüler in ihrer Freizeit zu ehrenamtlichen Tätigkeiten zu motivieren und damit einen Beitrag zum Gemeinwohl zu liefern. So sollen die Schüler einmal wöchentlich mindestens eine Stunde ehrenamtlich tätig sein.

 

 

Die Ehrenamtler sind in folgenden Bereichen regelmäßig tätig

  • -         in Altenheimen, wo sie mit den älteren Menschen Gesellschaftsspiele spielen, mit ihnen spazieren gehen oder sich mit ihnen unterhalten;
  • -         in Kindergärten, wo sie mit den Kindern spielten, vorlesen, bastelten, etc;
  • -         in der Hausaufgabenbetreuung des Jugendamtes;
  • -         in der Sportgruppe des Diakonischen Werkes;
  • -         in ausgewählten Familien, wo sie mit Kindern spielen oder bei den Hausaufgaben helfen;
  • -         im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft werden Schüler zu Babysittern ausgebildet und werden über das „Kindernest“  vermittelt;
  • -         Tätigkeiten für die Stadt Kamp – Lintfort
  • o       Briefe austragen
  • o       Broschüren verteilen
  • o       Job Pass zusammenstellen
  • o       Geschenke einpacken für die Weihnachtsbaumaktion
  • -         in unserer Schule erfüllen sie verschiedene Aufgaben
  • o       Nachhilfe
  • o       Paten schwieriger oder farbiger Schüler
  • o       Hilfen am Tag der offenen Tür
  • o       Hilfe bei der Schulbuchverwaltung
  • o       Hilfen im technischen Bereich

Gelder, die die Jugendlichen durch Aktionen erhalten, spenden sie an bedürftige Kinder der Stadt Kamp-Lintfort. So konnten schon Spiele, Kleidung oder sogar ein Fahrrad gekauft werden.